Kindertag und VDI machen Kinder stark

Am Sonntag, den 6. August verwandelten sich die Grünflächen des Bremer Bürgerparks rund um den Marcusbrunnen zum 28. Mal in Norddeutschlands größten und aufregendsten Spielplatz.


Viele Aussteller bereiteten den rund 50.000 Besuchern ein vielfältiges Programm. Das Aktionszelt vom VDIni-Club Bremen etwa versprach den jungen Gästen spannende Technikerlebnisse.


Eine Komponente war der Technikwettbewerb in Kooperation mit dem Fachbereich Produktionstechnik der Uni Bremen. Fünf Mädchen und Jungen nutzten die Sommerferien zum Bau von Papierbrücken. Konstruktionen mit einem Eigengewicht von bis zu 200g Gramm stellten sich auf einem statischen Belastungsprüfstand dem Wettbewerb. Am Ende siegte Fabian, seine Papierbrücke konnte bis zum Bauteilversagen mit 56,5 Kilogramm belastet werden ... Herzlichen Glückwunsch!

 

Im VDI Aktionszelt werkelten den ganzen Tag über Kinder mit kleinen Ziegelsteinbausätzen und mauerten eigene kleine Häuser zum Mitnehmen. Junge Maschinenbauer arbeiteten an einem Metallbauset und fertigten über Schraubverbindungen ein kleines Flugzeug. Und immer mal wieder zwischendrin tanzte und sang das Maskottchen Louis_14 mit den jüngsten Gästen zum VDIni-Song „Komm, wir finden das raus“. Die Nachfrage war riesengroß. Häufigster Kinderwunsch am Glücksrad war der Hauptgewinn „Flotter Flieger“, das VDI-Flugzeug mit Gummiantrieb. „Eine tolle Veranstaltung!“ freuten sich Torsten Bolik und Martin Dreyer, beide Vorstand im VDI Bremen „Auch die Wartezeit der Eltern gab uns viel Raum für Kommunikation … sicher begeisterten wir ganz nebenbei auch neue Vereinsmitglieder.“ Diese strahlenden Kinderaugen, das war für alle Mitwirkenden ein schöner Dank für ihr Engagement. Der VDI Bremen ist begeistert und meldet seine Teilnahme zum nächsten Bremer Kindertag am 12. August 2018 erneut an.


Ulli Barde vom Bremer Sportgarten erhält den Bremer Kinderoskar 2017

 

Ulli Barde, Gründer des Bremer Sportgartens, erhält am 6. August auf dem 28. Bremer Kindertag den Bremer Kinderoskar, eine Auszeichnung, die auch schon die ehemalige Tennisspielerin Steffi Graf und Unicef, das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen, erhalten haben.

 

Vergeben wird diese Auszeichnung vom Landesbetriebssportverband Bremen e.V. und der Bremer Sozialsenatorin Anja Stahmann auf der großen Bühne vor dem Marcusbrunnen im Bürgerpark am 6. August. Mit der Vergabe des Bremer Kinderoskar würdigen wir als Veranstalter des Bremer Kindertages das besondere und vorbildliche Engagement von Menschen wie Ulli Barde für Kinder, ganz egal auf welchem Erdteil sie in dieser Welt leben, welche Sprache sie sprechen und welche Hautfarbe oder Religion sie haben. „Kinder sind das Wertvollste, was eine Gesellschaft aufzuweisen hat, daran wollen wir die Erwachsenen mit dem Kindertag und der Vergabe des Kinderoskars erinnern“, erklärt Lothar Pohlmann, Initiator des Bremer Kindertages vom LBSV Bremen. 

„In unmittelbarer Nähe des Weserstadions betreibt der Verein Sportgarten seit 1996 eine bundesweit einmalige Outdoor-Freizeitanlage. Die gezielte Mischung von urbanen Trend- und klassischen Sportarten ist Garant für ein zeitloses Jugendprojekt. Der Sportgarten ist zugleich sportlicher und kultureller Treffpunkt. Auf 12.000 Quadratmetern bietet die Anlage hochwertige Sport- und Bewegungsflächen: Skaterampen, Kunstrasen- und Tartanplätze für Fußball, Hockey und Basketball, feinsten Quarzsand für Volleyball, einen Kletterfelsen, Trampolinpark und Rasenflächen zum Relaxen. Eine ehemalige Schiffbauhalle überdacht die Rampenlandschaft und bietet Raum für kulturelle Veranstaltungen. Das Tier- und Landschaftsprojekt des Sportgartens erhält in unmittelbarer Nachbarschaft den letzten natürlichen Landschaftsraum in der Pauliner Marsch.

Der Sportgarten betreibt eine neue, aktivierende Form der Jugendarbeit: Nicht reine Betreuung ist die Profession, sondern jungen Menschen Gestaltungs- und Freiräume zu schaffen und ihnen dabei zu helfen, das kleine und große Ideen unter eigener Verantwortung Wirklichkeit werden. Verbale Mitbestimmung bei Planungen und Entscheidungen sowie eine aktive, handelnde Beteiligung am Betrieb des Sportgartens sind dabei ausdrücklich erwünscht. Dazu gehören nicht nur Aufgaben wie der Betrieb und die Instandhaltung der Sportanlage, sondern auch die Mitwirkung an jugendpolitischen Initiativen und an Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Nacht der Jugend. Kinder und Jugendliche gestalten die Stadt, ob die ehemalige Skateplaza am Bahnhof, deren Umzug in das Postamt V oder in der Überseestadt. Ulli Barde hat hier mit seinem Team und den Kindern und Jugendlichen ein großartiges soziales und demokratisches Engagement gezeigt und im wahrsten Sinne des Wortes Berge versetzt, dafür gibt es am 6. August den Bremer Kinderoskar aus den Händen der Jugendsenatorin Anja Stahmann.“


Marco Bode ist diesjähriger Botschafter des Bremer Kindertages

Wir freuen uns sehr, bekanntgeben zu dürfen, dass Marco Bode, der Aufsichtsratsvorsitzende des Fußball-Bundesligisten Werder Bremen in diesem Jahr die Rolle des Botschafters für den Bremer Kindertag übernimmt. 


Das Engagement für Kinder ist ihm eine Herzensangelegenheit. Zu unserem Kindertag, den wir jährlich nach den Sommerferien im Bürgerpark für alle Kinder und Eltern organisieren, kommen seit vielen Jahren schon viele tausend Besucher. Mit Marco Bode als Botschafter vergrößert sich auch die Zahl der Unterstützer des Bremer Kindertages, der sich für die Rechte der Kinder einsetzt. 


Der TanzAlarm kommt zum 28. Bremer Kindertag

Zur größten Kinderveranstaltung in Deutschland sind alle Kinder herzlich eingeladen! Moderatorin Singa vom KiKA bringt mit Wickie, Heidi und der Biene Maja weitere TV-Helden zum Kindertag nach Bremen mit!

Am Sonntag, den 6. August findet der 28. Bremer Kindertag des Landesbetriebssportverbandes Bremen e.V. (LBSV) von 11.00 bis 18.00 Uhr im Bürgerpark am Marcusbrunnen statt. Unter dem Veranstaltungsmotto „Kinder stark machen“ sind alle Kinder herzlich eingeladen an dieser größten Kinderveranstaltung in unserem Land teilzunehmen, und sie dürfen sogar ihre Eltern und Großeltern mitbringen. Über 100 verschieden Vereine und Organisationen aus ganz Deutschland mit 800 ehrenamtlichen Kräften werden auf dem Kindertag dabei sein und den Bürgerpark in ein riesiges Spielfest verwandeln. Natürlich werden auch wieder viele Sport- und Tanzgruppen auf der großen Kindertags-Bühne auftreten und dafür sorgen, dass der Funke auf die Besucher überspringt. Der Kindertag steht unter der Schirmherrschaft der Jugendsenatorin Anja Stahmann und hat mit Willi Lemke einen engagierten Botschafter an seiner Seite. Große Unterstützung erhält der Kindertag auch aus der Bremer Wirtschaft. Die PSD Bank Nord eG, die AOK Bremen/Bremerhaven und weitere Unternehmen aus der Bremischen Wirtschaft unterstützen das vorbildliche soziale Engagement des LBSV für Kinder in Bremen.

Stargast des diesjährigen Kindertages ist der berühmte TanzAlarm vom KiKA. Zum 20.
Geburtstag des Kinderkanals KiKA wird Singa den Bremer Bürgerpark in ein Tanzfestival für Jungen und Mädchen verwandeln. Neben dem TanzAlarm werden mit Wickie, Heidi und der Biene Maja weitere TV- Helden zum Bremer Kindertag in den Bürgerpark kommen.

Der LBSV Bremen führt seit 1990 mit dem Bremer Kindertag die größte Kinderveranstaltung in Deutschland durch. In den letzten Jahren kamen über 50.000 Besucher in den Bremer Bürgerpark, um sich bei Spiel und Spaß über viele Kindereinrichtungen der Stadt und freier Träger zu informieren und beraten zu lassen. „Unsere wichtigen Anliegen bei dieser Veranstaltung sind, Kinder in unserem Land vor Sucht- und anderen Gefahren zu schützen und Kindern eine Zukunft zu geben“ erklärt Initiator Lothar Pohlmann vom LBSV Bremen. „Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf wegen seines Geschlechts, seiner  Hautfarbe, seiner Sprache oder seiner Religion benachteiligt werden.“ Ein Highlight der Veranstaltung ist die alljährliche Verleihung des Kinderoskars. Dieser vom LBSV Bremen gestiftete Preis wird dieses Jahr an Ulli Barde vom Sportgarten verliehen. Ulli Barde hat den Sportgarten zu einem Treffpunkt für Kinder und Jugendliche aller Kulturen gemacht. Der Sportgarten fördert mit seinen Angeboten soziales und demokratisches Engagement und hilft mit, das Selbstwertgefühl von Jugendlichen zu stärken. Die Spenden des diesjährigen Kindertags gehen zur Hälfte an ein internationales Jugendsportprojekt in Durban (Südafrika) und an Bremer Vorschulkinder für einen Erlebnistag im Sportgarten.


Videogruß von Malte

Wir freuen uns sehr, dass Malte Janssen auch dieses Jahr wieder unseren Kindertag moderieren wird. Seht euch seinen Gruß an!


Bremer Kindertag 2017

Zu einer der größten Kinderveranstaltungen in Deutschland - dem Bremer Kindertag - sind alle Kinder herzlich eingeladen!

 

Moderatorin Singa kommt am 6. August 2017 mit dem TanzAlarm vom Kika auf die Bühne.

 

Außerdem mit dabei ist Willi Lemke, unser offizieller Botschafter in diesem Jahr. Er freut sich auf den Bremer Kindertag und hat uns eine Grußbotschaft

für Euch geschickt.

 

Aber lest selbst:

Liebe Kinder, liebe Eltern und liebe Freunde des Bremer Kindertages,

ich habe sehr gerne das Amt des Kindertagsbotschafters übernommen und werde meine ganze Kraft und meine Ideen in diese neue Aufgabe zum Wohle der Bremer Kinder einbringen. Der Bremer Kindertag, der in diesem Jahr zum 28. Mal stattfindet, steht für eine gelungene Kooperation von Sport, Verein und Familie.

 

Ich freue mich, dass er sich zur größten Kinderveranstaltung in Deutschland entwickelt hat. Über 50.000 Besucherinnen und Besucher sind schon eine beeindruckende Zahl. Damit entfaltet der Bremer Kindertag über die Stadtgrenzen hinaus eine wichtige Signalwirkung. Dieses Signal richtet sich zum einen an andere Großstädte, für die er Ansporn und Vorbild zugleich ist.

 

Das Motto „Kinder stark machen“ des Bremer Kindertages finde ich großartig und gut gewählt, denn es ist eine gesamtgesellschaftliche Verpflichtung, Kinder „stark zu machen“. Kinder und Jugendliche wollen gehört werden und mitgestalten. Es ist unsere gemeinsame Aufgabe, sie ernst zu nehmen und teilhaben zu lassen. Doch besonders liegt mir am Herzen, dass Kinder das Recht haben, gut aufzuwachsen. Dass ihre Fähigkeiten gefördert werden und sie Ihre Persönlichkeit bestmöglich entfalten können. Gute Bildung ist da natürlich besonders wichtig. Aber auch, dass Kinder frei aufwachsen können und spielend lernen.

 

Mein Anliegen ist es, dass alle Kinder unabhängig von ihrer Herkunft die frühe Chance auf Bildung und Teilhabe bekommen sollen, dafür habe ich mich auch als UN-Sonderberater für Sport weltweit eingesetzt. Auf dem Weg der Erziehung zu starken und selbstbewussten Persönlichkeiten müssen wir alle Kinder und Jugendlichen mitnehmen, insbesondere die, die gesellschaftlich benachteiligt sind. Chancengleichheit ist ein weiterer Aspekt, für den ich stehe. Gerade im Bereich des Sports können Integration und Inklusion gelingen und selbstverständlich gelebte Realität werden. Dem Landesbetriebssportverband Bremen e.V. als Veranstalter und Organisator wünsche ich viel Erfolg bei der Vorbereitung und Durchführung dieses wunderbaren Kinder- und Familienfestes. Besonders danken möchte ich den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern: Ohne ihren freiwilligen Einsatz wäre eine solche Veranstaltung nicht möglich. Allen Besucherinnen und Besuchern und insbesondere den Familien mit ihren Kindern wünsche ich einen erlebnisreichen Tag.

 

Willi Lemke

UN – Sonderberater für Sport a. D.


Das war der 27. Bremer Kindertag

Wir freuen uns riesig über den großen Zuspruch für unseren Kindertag. In diesem Jahr konnten wir eine Rekordsumme von 7200 Euro Spenden sammeln. Zur Scheckübergabe kamen Bürgerparkdirektor Tim Großmann, die Organisatoren Egbert Wilzer und Jürgen Linke, Dominik Schulte (PSD Bank Nord), Kindertagsbotschafterin Annelie Keil und der Initiator des Kindertages, Lothar Pohlmann, zusammen. Die Spendensumme teilen wir auf und vergeben sie an zwei Projekte. 3600 Euro gehen an das Projekt Umweltbildung im Bürgerpark, um Bremer Kindern Naturexkursionen im Bürgerpark zu ermöglichen. Weitere 3600 Euro gehen auf Reisen in den afrikanischen Staat Simbabwe, wo Mädchen eine Schulausbildung ermöglicht werden soll. Stellvertretend für UN-Sonderberater Willi Lemke nahm Annelie Keil den Scheck entgegen. Mehr als 60 000 Teilnehmer kamen zum Kindertag, der im nächsten Jahr für den 6. August 2017 im Terminkalender steht. Unser Dank gilt allen Besuchern, Förderern, Unterstützern und freiwilligen Helfern.


Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2017 zum 28. Bremer Kindertag.

 

Bilder vom Kindertag gibt´s hier zu sehen:

27. Bremer Kindertag 2016


Kinderoskar 2016 für einen Wolkenschieber

Rainer Knüppel

 

Rainer Knüppel von den Wolkenschiebern erhält den Bremer Kinderoskar auf dem 27. Bremer Kindertag!

 

Ein Höhepunkt des Kindertages im Bürgerpark ist die alljährliche Verleihung des Kinderoskars. Dieser vom LBSV Bremen gestiftete Preis wird dieses Jahr an den Initiator der Wolkenschieber Gala verliehen. Mit der Initiative „Die Wolkenschieber“ engagieren sich Partner aus der Wirtschaft für Kinder und Jugendliche in der Region Bremen.

In den letzten neun Jahren wurden mit der Gala insgesamt fast 1 Million Euro für 30 regionale Projekte gesammelt. Die Spenden des diesjährigen Kindertages gehen zur Hälfte an ein internationales Projekt für die Schulausbildung von Mädchen in Zimbabwe und an die Umweltbildung für Kinder im Bremer Bürgerpark.

Mehr Infos über die Wolkenschieber findet ihr hier:www.wolkenschieber.info


Bremer Kindertag 2016

Zu einer der größten Kinderveranstaltungen in Deutschland - dem Bremer Kindertag - sind alle Kinder herzlich eingeladen! Moderatorin Singa vom KiKA bringt Wickie, Heidi die Biene Maja und weitere TV-Helden mit in den Bremer Bürgerpark!
Seht hier Singas Einladung!


Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“


Singa Gätgens ist Moderatorin beim Kinderkanal KiKA und Botschafterin der Kampagne „Kinder stark machen“

Bild © BZgA

Wir freuen uns, dass die Mitmach-Initiative „Kinder stark machen“ der BZgA wieder beim Bremer Kindertag am 7. August 2016 dabei ist.

 

KiKA-Moderatorin Singa präsentiert dann das „Kinder stark machen“-Erlebnisland. Dabei kann jeder zeigen, was in ihm steckt. An den verschiedenen Mitmachstationen und bei Singa auf der Aktionsbühne können Mut, Vertrauen, Teamgeist und Geschicklichkeit getestet werden. Im „Kinder stark machen“-Infozelt können sich Eltern, Lehrer sowie Trainer aus Sportvereinen Tipps und Ratschläge holen, wie man im Alltag Kinder für ein suchtfreies Leben stärken kann.
Wer mehr lesen möchte, klickt hier: www.kinderstarkmachen.de


Feuchtfröhliches Startsignal für den Kindertag 2016

Wir haben unsere eigene Straßenbahn! Am 10. Mai taufte Senatorin Anja Stahmann eine Straßenbahn auf den Namen „27. Bremer Kindertag“. Mit dieser Taufe haben wir das Startsignal für die Vorbereitungen des diesjährigen Bremer Kindertag gegeben. Die Straßenbahn wird nun drei Monate durch Bremen fahren und für den Kindertag werben. Die Taufe der Straßenbahn vollzog Anja Stahmann bei schönstem Sommerwetter stilecht mit einer „Wasserbombe“. Außerdem dabei waren Dominik Schulte von der PSD Bank Nord eG, Kindertagsbotschafterin Annelie Keil, Tim Großmann (Direktor des Bürgerparks), Hajo Müller (BSAG Vorstand) und Olaf Woggan (Vorstand der AOK Bremen/Bremerhaven) sowie die Kinder der Tanzgruppe Blumen vom LBSV Bremen.
Am Sonntag, den 7. August findet der 27. Bremer Kindertag des Landesbetriebssportverbandes Bremen e.V. (LBSV) von 11 bis 18 Uhr im Bürgerpark am Marcusbrunnen statt. Unter dem Veranstaltungsmotto „Kinder stark machen“ sind alle Kinder herzlich eingeladen an dieser größten Kinderveranstaltung in unserem Land teilzunehmen, und sie dürfen sogar ihre Eltern und Großeltern mitbringen. Über 100 verschieden Vereine und Organisationen aus ganz Deutschland mit 800 ehrenamtlichen Kräften werden auf dem Kindertag dabei sein und den Bürgerpark in ein riesiges Spielfest verwandeln. Natürlich werden auch wieder viele Sport- und Tanzgruppen auf der großen Kindertags-Bühne auftreten und dafür sorgen, dass der Funke auf die Besucher überspringt. Der Kindertag steht unter der Schirmherrschaft der Jugendsenatorin Anja Stahmann und hat mit Willi Lemke einen engagierten Botschafter an seiner Seite. Große Unterstützung erhält der Kindertag auch aus der Bremer Wirtschaft. Die PSD Bank Nord eG, die AOK Bremen/Bremerhaven und weitere Unternehmen aus der Bremischen Wirtschaft unterstützen das vorbildliche soziale Engagement des LBSV für Kinder in Bremen.

Stargast des diesjährigen Kindertages ist die schlaue Maus aus der Sendung mit der Maus vom WDR, die in diesem Jahr 45 Jahre alt wird. Hier kommt die Maus heißt es auf Kindertag! 1971 wurde die Sendung mit der Maus erstmalig ausgestrahlt und hat sich seitdem zu einem Klassiker des deutschen Kinderfernsehens entwickelt, der für viele Familien, für zahlreiche große und kleine Fans zum festen Programmpunkt am Sonntag geworden ist. Auf dem Bremer Kindertag wird die Maus ihren großen Geburtstag feiern und mit ihrer Show „Höher, schlauer, weiter“ den Kindern zeigen wie fit sie noch ist. Mit Liedern und Mitmachaktionen wird die Maus für Bewegung und Begeisterung im Publikum sorgen. Dazu erklärt die Moderatorin die La-Ola-Welle, löst spannende Sport-Rätsel mit dem staunenden Publikum und lässt zwei „Zuschauer-Sportler“ beim „Kindertemporennen“ gegen sich antreten. Zusammen mit den Bremer Jungen und Mädchen tanzt die Maus mit quietschenden Turnschuhen ihre eigene Titelmelodie und sorgt somit dafür, dass der Geburtstagskuchen bei der Maus und den Kindern keinen Hüftspeck hinterlässt. Neben der Maus werden mit Wickie, Heidi, der Biene Maja und der bekannten Moderatorin Singa vom KiKA weitere TV- Helden zum Bremer Kindertag in den Bürgerpark kommen. Wir freuen uns schon sehr darauf!!


Bilder vom Bremer Kindertag 2015

Es ist schon eine Weile her, seitdem wir im Sommer den Bremer Kindertag gefeiert haben.
Das Sams war da und Paul Maar, die Biene Maja, Heidi und viele mehr. Leider gesellten sich an diesem Tag auch
viele dunkle Regenwolken dazu. Wir haben das Beste draus gemacht. Denn „Kinder stark machen“ - das geht bei jedem Wetter.
Unser lieber Kollege Ingo Moss vom LBSV hat einige sehr schöne Bilder gemacht. Danke Ingo!

 

Hier geht's zur Bildergalerie.


Botschafterin des Kindertages 2016:

Prof. Dr. Annelie Keil

Am Sonntag, den 7. August findet der 27. Bremer Kindertag des Landesbetriebssportverbandes Bremen e.V. (LBSV) von 11 bis 18 Uhr im Bürgerpark am Marcusbrunnen statt. Unter dem Veranstaltungsmotto „Kinder stark machen“ sind alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern herzlich eingeladen an dieser größten Kinderveranstaltung in unserem Land teilzunehmen. Über 100 verschiedene Vereine und Organisationen aus ganz Deutschland mit 800 ehrenamtlichen Kräften werden auf dem Kindertag dabei sein und den Bürgerpark in ein riesiges Spielfest verwandeln. Die Botschafterin des Kindertages 2016 ist die Bremer Professorin Annelie Keil, die sich seit vielen Jahren schon für den Kindertag stark macht. Sie engagiert sich in vielen sozialen Bereichen. 2004 bekam sie das Bundesverdienstkreuz am Bande für ihre ehrenamtliche Arbeit zur Förderung von Bürgerengagement, Jugendbildung und gesundheitlicher Beratung und Selbsthilfe. Einem breiteren Publikum wurde sie durch die von den norddeutschen Fernsehsendern N3 und Radio Bremen TV ausgestrahlte Fernsehreihe „Gesundheitswerkstatt“ bekannt, die sie gemeinsam mit dem Bremer Fernsehjournalisten Klaus Haak gestaltete.

 

Noch viel mehr Informationen gibt es auf Ihrer Internetseite www.anneliekeil.de


Spenden für eine Schule

Der Verein "Dalits. Eine Chance für Kinder e.V." hilft in Andhra Pradesh, einem Staat in Südindien, wo die Armut zu Hause ist. Missernten durch lange Trockenperioden und Kinderarbeit prägen das Bild. Für die Dalits ist Bildung der einzige Weg aus der Diskriminierung. Deshalb konzentrieren sich die ehrenamtlichen Helfer des Vereins auf den Bau von Schulen in abgelegenen Dorfregionen, suchen Paten für die hier lebenden Kinder, um ihnen einen Schulbesuch zu ermöglichen und vermitteln für hochbegabte Schüler Sponsoren, die ein College Studium finanzieren.

 

Rund 5.400 Euro konnte der Bremer-Kindertag dem Verein in diesem Jahr spenden. Die Summe kommt dem Bau einer Schule in V.Basinepalli zugute. Das Dorf liegt mehr als 100 Kilometer entfernt von Anantapur, dem Hauptquartier des Rural Developments Trust entfernt im Staate Andhra Pradesh. In V.Basinepalli werden 94 Familien – (alles "Unberührbare", oder wie sie sich selbst nennen "Dalits") betreut: 72 Schüler - 40 Jungen und 32 Mädchen - werden die neue Schule besuchen. Gebaut wird die Schule von den Dorfbewohnern selbst unter der Aufsicht eines Ingenieurs. Der Verein kauft die Steine, den Zement, die Eisenträger, die Dachpfannen, Fenster und Türen. Der Bau einer Schule kostet 9.500 Euro. Weitere Spenden werden demnach noch benötigt, bevor mit dem Bau begonnen werden kann.

 

Mehr Informationen über den Verein, seine Arbeit und Spendenmöglichkeiten


Einladung zum Kindertag 2015

Malte Janssen moderiert schon seit vielen Jahren unsere Show auf der Bühne des Kindertages.
Wir haben uns sehr über seine Videobotschaft gefreut. Aber seht selbst!


Technik erleben und mitmachen!


Das VDIni-Club-Mobil besucht erstmalig den Bremer Kindertag, am Sonntag, den 6.September im Bürgerpark.

Das VDIni-Club-Mobil besucht erstmalig den Bremer Kindertag, am Sonntag, den 6.September im Bürgerpark. Der Bremer Verein Deutscher Ingenieure (VDI) und der VDIni-Club Bremen (der Technik Club für 4 bis 12 Jährige) fordern auf rund 140 Quadratmetern mit einer Technikwerkstatt, einem bundesweiten Technikturnier und der Ideenzeit zum Mitmachen auf.

 

Offene Technikwerkstatt von 11 bis 18 Uhr

 

Gemeinsam mit dem VDIni-Club bekommen die jungen Besucherinnen und Besucher einen Einblick in die technische und mechanische Vielfältigkeit des Modellbaus. Für den Bau einer Hundehütte finden kleine Modellbau-Architekten alles was sie brauchen. Wie im richtigen Leben wird hier Stein auf Stein gebracht. Mit gebrannten Ziegelsteinen, Mörtel und Maurerkelle werden Kinder zum Baumeister. Mit dem Bau eines Helikopters geht's für die kleinen Konstrukteure ab in die Lüfte. Mit der klassischen Schraubtechnik erfolgt eine schnelle und sichere Montage.

 

Technik Turnier von 11 bis 14 Uhr

 

Erstmalig sind rund 250 VDIni-Club-Mitglieder aus Bremen und Umzu zur Teilnahme an einem bundesweiten Technikturnier eingeladen. Eine knifflige Aufgabe wird vier Wochen vor der Veranstaltung formuliert, dann läuft die Zeit zum Basteln, Forschen und Experimentieren. Am Veranstaltungstag wird die Lösung vor Ort durch eine Jury bewertet. Die 2–3 minütige Präsentation wird gefilmt und nach dem Turnier in YouTube hochgeladen und auf der VDIni-Club-Homepage eingebunden. Ermittelt werden ein Tagessieger und jährlich ein Toursieger.

 

Ideenzeit von 11 bis 14 Uhr

 

Jeder der möchte kann an der Ideenzeit teilnehmen. Es gilt technische Ideen, Erfindungen oder Projekte Vorort vor der Kamera zu präsentieren. Kinder haben die freie Wahl: Singen, Tanzen, Dichten, Rappen … alles ist erlaubt. Wichtig ist nur das technische Thema. Wir sind gespannt auf kreative Ideen! Eine Jury bewertet diese „Ideenzeit“-Videos. Die Videos werden ebenfalls in YouTube hochgeladen und auf der VDIni-Club-Homepage. Auch hier kann dann jeder in Deutschland seinen „Liebling“ wählen. Das ist wichtig für das Tourfinale. Natürlich bekommt jeder Teilnehmer einen Preis und eine Urkunde. Weitere Infos finen Sie hier und hier.


„Bremer Kinderoskar“ geht an den Erfinder von „Sams“


Paul Maar,
Bamberger Kinderbuchautor, Illustrator, Übersetzer, Drehbuch- und Theaterautor

Der bekannte Schriftsteller Paul Maar (77) wird am 6. September 2015 durch Bremens Jugendsenatorin Anja Stahmann mit dem Bremer Kinderoskar für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Der Autor von Kinderbuch-Klassikern wie „Der tätowierte Hund“, „Lippels Traum“, „Herr Bello und das blaue Wunder“ und vor allem der „Sams“-Reihe erhält die Auszeichnung auf dem 26. Bremer Kindertag am 6. September im Bürgerpark.

Das Werk von Paul Maar sei von „großem Respekt vor der Lebens- und Empfindungswelt der Kinder“ gekennzeichnet, „ohne jemals ins Rührselige zu verfallen oder moralisch belehrend zu wirken“, heißt es in der Begründung der Jury vom Landesbetriebssportverband Bremen e.V. (LBSV Bremen). „In den phantasievollen Geschichten von Paul Maar findet sich das schüchterne Kind ernst genommen wieder, aber genauso der freche, vorlaute Typ. Überall schwingt ein Appell für Toleranz und liebevolles Zusammenleben mit – aber ohne jede Aufdringlichkeit. Paul Maar hat seit 1968 die Welt der Kinder- und Jugendbücher, aber auch des Kindertheaters und Kinderfilms, für alle Altersgruppen entscheidend mitgeprägt und dabei unvergessliche Figuren geschaffen. Er ist seit vielen Jahren einer der bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchautoren Deutschlands. Ihm gelingt es, seine jungen Leser in Wort und Bild auf vielfältige Weise anzusprechen, zu fesseln und zu begeistern“, erklärt Jury-Mitglied Lothar Pohlmann.


Die Auszeichnung „Bremer Kinderoskar“ wird seit 1990 vom LBSV Bremen an Organisationen und Einzelpersonen vergeben, die sich in beispielhafter Art und Weise für das Wohl von Kindern einsetzen. Diese Auszeichnung wurde in der Vergangenheit unter anderem an Stefanie Graf für ihre Stiftung „Children for Tomorrow“ (2001), an das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen Unicef (2002), an den Liedermacher Rolf Zuckowski (2003) und an die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) vergeben.


Presseinfomation: Kinderbuchautor Paul Maar erhält den Bremer Kinderoskar


Die Jolinchen-Show der AOK zeigt mit Zirkusnummern aus dem Zirkus Fructonia, dass Gesundheit Spaß macht!

Am Sonntag, den 6. September findet der 26. Bremer Kindertag des Landesbetriebssportverbandes Bremen e.V. (LBSV) von 11.00 bis 18.00 Uhr im Bürgerpark am Marcusbrunnen statt. Unter dem Veranstaltungsmotto „Kinder stark machen“ sind alle Kinder mit ihren Eltern und Großeltern herzlich eingeladen an dieser größten Kinderveranstaltung in unserem Land teilzunehmen. Über 100 verschiedene Vereine und Organisationen aus ganz Deutschland mit 800 ehrenamtlichen Kräften werden auf dem Kindertag dabei sein und den Bürgerpark in ein riesiges Spielfest verwandeln. Neu dabei ist in diesem Jahr die AOK Bremen / Bremerhaven, die mit einer Bühnenshow und einem Lesezelt für Begeisterung auf dem Kindertag sorgen wird. Der Kindertag steht auch in diesem Jahr unter der Schirmherrschaft der Jugendsenatorin Anja Stahmann und hat mit Annelie Keil eine engagierte Botschafterin an seiner Seite.

 

Weitere Stargäste des diesjährigen Bremer Kindertages sind neben AOK-Drachenkind Jolinchen, die TV-Helden Wickie, Heidi und die Biene Maja, die seit vielen Jahren allerlei Lustiges und Lehrreiches mit viel Bewegung im Fernsehen an Kinder vermitteln. Auf dem Bremer Kindertag absolvieren Wickie, Heidi und die Biene Maja ein spannendes Sportfest im Park und wollen die Bremer Kinder zum Mitmachen animieren. Beim „Hau den Lukas“ mit Wickie werden die Kinder ihre Kräfte messen können und dürfen sich anschließend mit Wickie zusammen fotografieren lassen. Der bekannte Fernseh- und Radiomoderator Malte Janssen wird das abwechslungsreiches Programm auf der Kindertagsbühne präsentieren: Unter anderem sorgt das AOK-Kindertheater „Kinder, Möhren, Sensationen mit Ausschnitten aus dem Stück „Henrietta in Fructonia“ für Stimmung auf der Bühne. Außerdem erwartet die Besucher eine Premiere: Zusammen mit Raimund Michels wird Jolinchen den nagelneuen Jolinchen-Song singen – mitmachen ausdrücklich erwünscht.Lesen und Vorlesen sind wichtig für ein gesundes Aufwachsen. Beim Bremer Kindertag wird dem Lesen und Vorlesen deshalb viel Raum gegeben. Im AOK-Lesezelt werden prominente Vorleser aus Bremen und umzu aus ihren liebsten Kinderbüchern vorlesen. Vor dem Zelt lädt die Bremer Bücherbörse dazu ein, ausgelesene Bücher mitzubringen und dafür ein neues mit nach Hause zu nehmen.

 

„Kinder stark machen“ lautet das Motto des Kindertags, und das ist eine Gemeinschaftsaufgabe. Das hat die AOK Bremen/Bremerhaven verstanden und nimmt das Motto zum Anlass, sich inhaltlich beim Bremer Kindertag zu engagieren: „Wir machen uns dafür stark, dass Kinder gesund aufwachsen. Dieser Tag bietet einen Rahmen für unvergessliche Familienmomente, an die sich Kinder erinnern und die den Zusammenhalt in der Familie stärken.“, erläutert AOK-Familienexpertin Stefanie Appelles das Engagement der Gesundheitskasse beim Kindertag.

 

Der LBSV Bremen führt seit 1990 mit dem Bremer Kindertag die größte Kinderveranstaltung in Deutschland durch. In den letzten Jahren kamen über 50.000 Besucher in den Bremer Bürgerpark, um sich bei Spiel und Spaß über viele Kindereinrichtungen der Stadt und freier Träger zu informieren und beraten zu lassen. „Unsere wichtigen Anliegen bei dieser Veranstaltung sind, Kinder in unserem Land vor Sucht- und anderen Gefahren zu schützen und Kindern eine Zukunft zu geben“ erklärt Initiator Lothar Pohlmann vom LBSV Bremen. „Alle Kinder haben die gleichen Rechte. Kein Kind darf wegen seines Geschlechts, seiner Hautfarbe, seiner Sprache oder seiner Religion benachteiligt werden.“ Ein Highlight der Veranstaltung ist die alljährliche Verleihung des Kinderoskars. Dieser vom LBSV Bremen gestiftete Preis wird dieses Jahr an den berühmten Kinderbuchautor Paul Maar vergeben. Der Autor von Kinderbuch-Klassikern wie „Der tätowierte Hund“, „Lippels Traum“, „Herr Bello und das blaue Wunder“ und vor allem der „Sams“-Reihe erhält diese Auszeichnung für sein Lebenswerk. Die Spenden des diesjährigen Kindertags gehen zur Hälfte an das internationale Projekt Dalits für Mädchen in Indien und zu 50 Prozent an Trauerland, das Zentrum für trauernde Kinder und Jugendliche in Bremen.


Malaktion: Das Sams kommt in den Bürgerpark


Das Sams,
Hauptfigur einer Kinderbuchreihe von Paul Maar

Wir freuen uns sehr! Zum 26. Bremer Kindertag des Landesbetriebssportverbandes Bremen e.V. (LBSV), am 6. September von 11 bis 18 Uhr im Bürgerpark, gibt es wieder eine große Malaktion für alle Kinder.
Thema dieses mal: Das „Sams" in der wunderschönen Kulisse des Bürgerparks.

Ein riesiger Spaß für alle Kinder und natürlich auch für die berühmte Kinderfigur „Sams“ von Paul Mahr.
Bitte schickt eure Bilder bis zum 26. August an den Landesbetriebssportverband Bremen, Volkmannstr. 12, 28201 Bremen. Gewinnen könnt ihr schöne Preise und eine Einladung zum Bremer Kindertag, wo die Mal-Kinder Paul Maar, den Erfinder von „Sams“ persönlich treffen können.

Und noch ein Hinweis: Bei den Bildern darf natürlich getuscht, geklebt und mit Malstiften gearbeitet werden. Die Organisatoren vom Bremer Kindertag freuen sich über bunte Bilder und schöne Malideen. Einsendeschluss für die Mal-Bilder ist der 26. August 2015.

 


Botschafter des Kindertages: David Safier


David Safier,
Botschafter des Kindertages

"Die Sonne wird garantiert scheinen!

Nicht immer ist das ein Satz, den man in Bremen sagen kann. Aber dafür alle Jahre wieder beim Bremer Kindertag.

Ich war das erste Mal dort, als unser Sohn Nummer eins fünf Jahre alt war und von da an war der Kindertag für unsere Familie über Jahre hinweg ein unbedingtes Muss. Einfach ein schöner, abwechslungsreicher Tag im Bürgerpark, auf den man sich freuen konnte. Zumal er vom Timing her immer so schön nach den Sommerferien lag. Man konnte die Ferien mit einem Besuch beim Kindertag, trotz Schul- oder Kindergartenbeginn, einfach verlängern.

In meinen Erinnerungen gab es an diesem Tag auch immer Sonnenschein. Ob diese Erinnerungen meteorologisch korrekt sind oder verklärt, sei mal dahingestellt. Eins kann ich jedoch mit Sicherheit sagen: Der Kindertag ist für mich eine sonnige Veranstaltung. Die Organisatoren tragen Sonne im Herzen und deren Strahlen überträgt sich auf zehntausende Gesichter von Besuchern (oder von Millionen im Laufe der Jahrzehnte). Ich bin stolz dieses Jahr der Botschafter dieses sonnigen Tages zu sein."

 

Euer David Safier

 


Find´ich gut!

Seit mehr als 25 Jahren feiern wir in Bremen nun schon den Kindertag.
Wir finden, genügend Zeit, um endlich einmal Farbe zu bekennen.
Darum haben wir für alle Freunde und Fans des Kindertages dieses Logo entworfen: „Bremer Kindertag - Find´ ich gut!"
Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr es auf eure Internetseiten stellen wollt und auf
unsere Webseite verlinkt. Ihr könnt es einfach mit der rechten Maustaste herunterladen.
Wir freuen uns auf euch, am 6. September beim 26. Bremer Kindertag im Bürgerpark!

 
Jetzt spenden! Facebook